Unser webblog

Mission FPC

Endlich ein “echtes”, persönliches Treffen

Zum ersten Mal seit 2019 trafen sich die Frauen des FPC-Missionsteams wieder zum REF (Frauen-Team-Treffen). Dieses fand am Samstag, den 12. und Sonntag, den 13. Juni in Rouvrois-sur-Meuse, in der Nähe von Verdun, statt.

In einer sonnigen und ländlichen Umgebung hatten wir die Freude, uns physisch zu treffen und uns über unser tägliches Leben mit dem Herrn und unsere Alltagssorgen auszutauschen. Der Spaziergang am Samstagnachmittag war eine Gelegenheit, etwas Sonne zu tanken, aber auch über die Freuden und Schwierigkeiten der erlebten Pandemie nachzudenken – ebenso wie über die Veränderungen und möglichen Segnungen, die sich daraus ergeben haben. Der Abend war mehr dem persönlichen Austausch und dem Gebet füreinander gewidmet.

Der biblische Text, der als Leitfaden für das Treffen diente, war der Brief von Paulus an Titus. Am Samstagabend konnte jede von uns in das Buch eintauchen, indem wir es mehrmals lasen, darüber meditierten und über Fragen zum weiteren Studium nachdachten. Am Sonntagmorgen diskutierten wir in Gruppen gemäß Titus 2,1-8 die Rolle der älteren Frau, die Rolle der jüngeren Frau und den Austausch zwischen älteren und jüngeren Frauen. Das hat uns (wieder) bewusst gemacht, dass wir den Glauben konkret leben müssen, damit das Wort Gottes geehrt wird, und zwar gemeinsam, durch den Austausch von Erfahrungen zwischen den Generationen.

Dieses REF war ein Segen für alle. Es dauerte zwar nur 24 Stunden, fühlte sich aber an wie eine Woche!

Esther Glaser

Teilen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Die letzten Artikel

Auf unserem Blog

Unser Blog > >

Mission FPC

Unsere Partner

CNEF
Union APC
Réseau FEF
Vilodec
Tim4
DMG
ExpoBible
GEM
Institut Biblique de Genève 
Institut Biblique et Missionnaire Emmaüs 
Institut Biblique de Nogent 
IBB
Cornerstone Bible college 
FLTE
Bibelschule Brake
Itéa
Le Fellowship 
L'exèdre
WEM
Team
GOM
Revive Europe
Mena
SMG
Sahel Life
Réseau 55+
SMD
Aujourd'hui l'Espoir

Joh. 3.16

DENN SO HAT GOTT DIE WELT GELIEBT, DASS ER SEINEN EINGEBORENEN SOHN GAB, DAMIT JEDER, DER AN IHN GLAUBT, NICHT VERLOREN GEHT, SONDERN EWIGES LEBEN HAT.

Werden Sie Partner

Beten, geben, beitreten

Mithelfen >